Herzlich Willkommen

Kurz nach Mitternacht wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die Seewalchner Landesstraße im Bereich des Baumer Holzes alarmiert. Ein LKW war von der Farbahn abgekommen und dabei wurde u.a. der Kraftstofftank beschädigt, wobei rund 600lt Diesel austraten. Der Lenker hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt.
Wir waren gemeinsam mit den Kameraden der FF Seewalchen mit 22 Mann knapp 2h mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Insbesondere musste mittels Ölbindemittel die Ölspur auf der Straße und auch im Graben auf einer Länge von ca. 250m gebunden werden. Die Unfallstelle wurde von uns abgesichert und der Abtransport des schwer beschädigten Kraftwagnezuges erfolgt im Laufe des Vormittages. Ein Vertreter der BH Vöcklabruck wird die Lage erkunden und die weitere Vorgehensweise festlegen.
Im Einsatz waren das LAST und Öl Seewalchen, die Polizei sowie unsere 3 Fahrzeuge (KDO, KLF, RLF-A 2000).


Am Vormittag liefen die Aufräumarbeiten an. Das kontaminierte Erdreich wurde abgegraben und einer fachgerechten Entsorgung zugeführt. Ein Abschleppdienst für schweres Gerät hat die Zugmaschine bzw. den mit Salz beladenen Sattelauflieger geborgen und eine Spezialfirma hat den Kanal gespült.
Wir übernahmen die Verkehrswegsicherung. Im Anschluss an die Fahrzeugbergung haben wir gegeminsam mit der Straßenmeisterei Seewalchen die Unfallstelle geräumt und die Fahrahn gereinigt.
Ebenfalls im Einsatz stand wiederum das Öl-Seewalchen.