ffhaus

In Österreich existieren folgende

Notrufnummern:

  • Euronotruf: 112
  • Feuerwehr: 122
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Bergrettung: 140
  • Ärztenotdienst: 141
  • Apothekennotruf: 1455
  • Vergiftungszentrale: +43 1 406 43 43

Scheuen Sie im Notfall nicht, einer der obenstehenden Nummern zu wählen. Die Notrufnummern sind bei Mobiltelefonen auch ohne PIN-Eingabe anwählbar!

Für einen Notruf halten Sie bitte folgende wesentliche Informationen bereit:

WO? wird Hilfe benötigt
WAS?
ist passiert
W
IE? viele Personen
WER?
ruft an

 

Der Feuerwehrnotruf wird von der oö. Landeswarnzentrale entgegen genommen. Von dort aus wird auch die Alarmierung entsprechend der ausgearbeiteten und hinterlegten Alarmpläne vorgenommen.

Sirenenalarm

Um die Bevölkerung im Notfall rasch warnen bzw. informieren zu können, haben Bund und Bundesländer ein gemeinsames Warn- und Alarmsystem aufgebaut. Österreichweit stehen mehr als 8.200 Feuerwehrsirenen zur Verfügun, welche wöchentlich am Samstag um 12:00 getestet werden (1x15 Sek.).

Zivilschutz-Probealarm

Alljährlich am ersten Samstag im Oktober findet zwischen 12 und 13 Uhr in ganz Österreich eine Sirenenprobe statt.

Von diesem Probealarm zu unterscheiden ist die oben erwähnte Sirenenprobe an jedem Samstag um 12:00.